Indien Rundreise Gujarat

Gujarat – Ein Stück Indien erleben

Gujarat ist eine atemberaubende, bunte Mischung aus Vergangenheit und Moderne und liegt weitab der touristischen Routen. Es ist ein vielseitiges und aufregendes Reiseziel, das entdeckt werden will. Kommen Sie mit in dieses beeindruckende Land und erleben Sie ein Stück unberührtes Indien. Es erwarten Sie imposante Tempel- und Palastbauten aus der Zeit der Chalukya Dynastie, der beeindruckende Sasan Gir Nationalpark mit seiner unglaublichen Artenvielfalt und dem asiatischen Löwen. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie ein paar sonnige Stunden am paradiesischen Strand von Diu.

Das folgende Reisebeispiel ist eines von vielen Möglichkeiten und kann ganz individuell auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse zusammengestellt werden.

Reisebeispiel nach/von Ahmedabad ab € 995,00 pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Preise für Gruppen sowie Einzelzimmer auf Anfrage

Dauer: 11 Tage / 10 Nächte

Reiseroute: Ahmedabad Lothal Palitana Junagadh - Gir Nationalpark Somnath Diu Bhavnagar Ahmedabad



Rundreise Indien

Tag 1

Aufbruch nach Indien

Indien Gujarat Mahatma Gandhi

Tag 2

Ankunft in Ahmedabad

Nach Ankunft in der lebendigen Stadt Ahmedabad werden Sie von einem örtlichen Mitarbeiter am Flughafenausgang begrüßt zum Hotel begleitet. Nach dem Check-In können Sie sich von der langen Reise erholen und akklimatisieren. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Unternehmen Sie doch einen Bummel durch die Altstadt und lassen Sie sich von der Vielfalt der Angebote auf dem geschäftigen Basar begeistern.

Individualreisen Indien - Ahmedabad

Tag 3

Ahmedabad – Manchester Indiens

Ahmedabad ist eine aufregende Metropole in der sich sein historisches Erbe mit der vibrierenden Gegenwart vermischt. Die blühende und bewegte Vergangenheit von einst spiegelt sich in seiner reichen Geschichte, Kunst und Kultur wider. Seine beeindruckenden islamischen Monumente hinterlassen bei jedem Besucher einen unvergesslichen Eindruck. Nachdem 1817 Ahmedabad unter britischen Einfluss geriet erlebte es seine Blütezeit als Textilzentrum, welches sie bekannt machte als - Manchester Indiens. Die ehemalige Hauptstadt ist auch heute noch ein wichtiges Handelszentrum für Baumwolle und Textilien. Berühmt wurde sie durch Mahatma Gandhi - dem Vater Nation - der an der Südküste von Gujarat geboren wurde und während seines Kampfes für die Unabhängigkeit in Ahmedabad gelebt hat.

Calico Museum of Textiles

Das Calico Museum liegt in den Gärten von Shahi Bagh und beherbergt weltweit eine der schönsten Sammlungen antiker und indischer Textilkunst. Hier befinden sich prächtige Brokatstoffe und Stickereien, bestickte Mogulzelte und Gewänder der Maharajas. Die Verarbeitung der Textilherstellung und der Färbung wird anschaulich dargestellt. Liebhaber dieser wertvollen Stoffe kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Sidi-Sayyid-Moschee

Die kleine Moschee wurde 1573 von Sidi Saiyyid, einem afrikanischen Sklaven, gebaut und ist eine heilige und berühmte Stätte in Ahmedabad. Sie besticht durch ihre faszinierend, fein und filigran gearbeiteten marmornen Gitterfenster. Besonders eindrucksvoll sind zwei doppelt gefertigte Fenster, die Motive aus Palmenblättern und Ranken zeigen; sie zählen zum Höhepunkt des indosaraszenischen Stils.

Auf den Spuren Gandhis

Der Sabarmati Ashram liegt ca. sechs km nördlich vom Stadtzentrum entfernt, an den Ufern des Sabarmati-Flusses. Mahatma Gandhi gründete 1915 den Ashram, in dem er 15 Jahre lang lebte. Heute ist sein einstiges Domizil eine Gedenkstätte. Im Zimmer Gandhis kann man die Satyagraha-Tafel, sein Spinnrad und einige seiner anderen Habseligkeiten besichtigen. Außerdem beherbergt es eine umfangreiche Bibliothek sowie eine Ausstellung historischer Fotos, die die wichtigsten Momente seines Unabhängigkeitskampfes zeigen.

Hathee Singh Jain-Tempel

Dieser Tempel aus dem Jahre 1848 wird Sie in Staunen versetzen. Dieser doppelstöckige Bau mit seinen kunstvollen Terrassen wurde komplett aus weißem Marmor errichtet und mit zahlreichen filigranen Ornamenten verziert. Eine Treppe führt in die Säulenhalle, die wiederum führt zum Allerheiligsten. Dieser wunderschöne Tempel ist in der typischen Jain-Architektur errichtet worden, die im Allgemeinen im benachbarten Rajasthan zu finden ist. Der Tempel gehört zu den heiligsten Stätten der Jains in Gujarat und ist Dharamanath und dem Jain-Apostel geweiht.

Privatreise Indien, Gujarat - Lothal Indus Kultur

Tag 4

Lothal – Hügel der Toten

Nach einem guten Frühstück und einer erholsamen Nacht verlassen Sie die Großstadt und fahren nach Palitana. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie die archäologische Stätte von Lothal. Hier wurden menschliche Überreste und Siedlungen aus der Zeit der Indus-Kultur gefunden. In alten Zeiten war es ein lebhafter und blühender Ort, in dem Handel mit Perlen und wertvollen Schmuckstücken bis nach Vorderasien getrieben wurde. Freigelegt wurden eine alte Siedlung aus Backsteinhäusern, ein Marktplatz und ein Hafen.

Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Palitana fort. Nach Ankunft und dem Check-In im Hotel steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Indienreisen, Palitana Tempel

Tag 5

Palitana – Die Tempelstadt

Nach dem Frühstück machen Sie sich gestärkt auf den Weg zu dem 700 m hohen, heiligen Shatrunjaya-Berg, dem wichtigsten Pilgerzentrum der Jains. Bei dem etwa zweistündigen Aufstieg und der Bewältigung von ungefähr 3.000 Stufen werden Sie nicht nur mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt sondern auch mit einer überwältigenden Hinterlassenschaft aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Auf dem Gipfel des Berges angekommen können Sie 836 Jain-Tempel und mehr als 10.000 Statuen bewundern. Der älteste Jain-Tempel wurde im 11. Jahrhundert erbaut.

Sie haben auch die Möglichkeit sich gegen Gebühr in einer Sänfte hinauftragen zu lassen, falls Ihnen der Aufstieg zu beschwerlich sein sollte.

Erlebnisreise Indien - Gujarat Sasan Gir Nationalpark

Tag 6

Junagadh

Nach einem kräftigen Frühstück unternehmen Sie heute eine Zeitreise zurück bis in das Jahr 250 v. Chr. Früh am Morgen machen Sie sich auf den Weg in die ca. 173 km entfernt liegende Stadt Junagadh. Sie liegt am Fuße des Girnar Berges auf der Halbinsel Kathiawar. Hier erklimmen Sie die Hauptattraktion dieser Gegend, den Berg Girnar, ein längst erloschener Vulkan. Auf dem Weg nach oben kommen Sie an einem Granitblock vorbei in denen Inschriften von König Ashoka aus dem 3. Jahrhundert zu sehen sind. Nach dem Sie fast 10.000 Stufen erfolgreich hinter sich gelassen haben und nun auf dem Gipfel angekommen sind werden Sie mit einem grandiosen Panoramablick belohnt. Damit nicht alle Mühe umsonst gewesen ist erwarten Sie noch verschiedene Tempelanlagen und Schreine, die Sie besichtigen können. Besondere Ausstrahlung hat der Muttergottheit geweihte Amba-Mata-Tempel. Er verspricht Fruchtbarkeit und eine glückliche Ehe.

Indien Entdeckungsreise Gujarat - Junagadh Tempel Berg Girnar

Tag 7

Sasan Gir Nationalpark

Heute machen Sie sich auf den Weg in den Sasan Gir Nationalpark. Er liegt in einer hügeligen Landschaft und ist einer der wenigen Gebiete Indiens in der man die bedrohten asiatischen Löwen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann. Der Gir Forrest ist eines der wichtigsten Wildreservate in Indien. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten gerade mal noch 20 Löwen im Sasan Gir. Mittlerweile hat sich die Anzahl auf etwa 250 Tiere erhöht. Der 1.295 km2 große Nationalpark bietet auch Wildschweinen, Leoparden, Sambar-Hirschen, Antilopen, Hyänen, Schakalen, Sumpfkrokodilen und vielen verschiedenen Vogelarten eine Heimat. Genießen Sie am Nachmittag bei einer Jeep-Safari dieses herrliche Naturparadies und mit etwas Glück erspähen Sie auch diese beeindruckenden Großkatzen.

Indien Rundreise, Gujarat Palmenstrand

Tag 8

Diu

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Sasan Gir Nationalpark und seinen Bewohnern. Ihre Reise führt Sie weiter in das noch fast unentdeckte Tropenparadies Diu. Es ist eine kleine, ruhige Insel – einst von den Portugiesen beherrscht - und liegt vor der Südküste Gujarats. Sie ist durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden. Das kleine idyllische Küstenstädtchen Diu hat neben den portugiesischen Hinterlassenschaften auch traumhafte palmengesäumte Strände, mit türkisblauem Wasser zu bieten sowie ein riesiges Fort aus dem Jahr 1535. Bummeln Sie durch die kleinen Gassen, bewundern Sie die wunderschön verzierten Häuser und genießen Sie die mediterrane und exotische Atmosphäre. Nach Ihrer Ankunft am Mittag steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Hier können Sie entspannen und das Strandleben genießen.

Indien Gujarat - Tropenparadies Diu

Tag 9

Besichtigung von Diu

Die Diu-Festung

Das imposante Fort Diu wurde zwischen 1535 und 1541 von den Portugiesen direkt an der Küste errichtet. Von da an gehörte die Insel zum portugiesischen Kolonialreich. Der damalige Sultan von Gujarat versuchte mehrfach die Insel zurückzuerobern, jedoch ohne Erfolg. Die dabei zerstörte Festung wurde von einem portugiesischen Feldherrn wieder aufgebaut.

St. Paul-Kirche

Die prächtige St. Paul’s Church wurde im Jahre 1600 von Jesuiten errichtet und 1807 umgebaut. Die Kirche mit Ihrer neoklassizistischen Fassade gehört zu den kunstvollsten portugiesischen Kirchen in ganz Indien.

St. Thomas’ Kirche

Die St. Thomas’ Church ist ein einfaches aber doch schönes Bauwerk. Es beherbergt ein Museum mit Sammlungen verschiedener Statuen aus dem 16. Jahrhundert.

Kulturreise Indien - Palitana Tempel in Gujarat

Tag 10

Bhavnagar – Die majestätische Stadt

Die letzte Station Ihrer Reise führt Sie in die ca. 210 km entfernt liegende Handelstadt Bhavnagar. Die lebendige Stadt liegt am Golf von Khambat, auf der südlichen Spitze der Gujarat- Halbinsel. Noch heute ist sie ein wichtiger Posten für Handel und Wirtschaft. Dieser majestätisch anmutende Ort fasziniert durch seine königliche Pracht von Kunst und Architektur. Bewundern Sie die grandiosen Bauwerke und ihre prächtigen Schnitzereien aus längst vergangenen Tagen und schlendern Sie über die lebhaften Textil- und Silberkunst Basare.

Lassen Sie sich von diesem orientalischen Flair verzaubern und genießen Sie das märchenhafte Ambiente.

Indien Rundreisen - Individualreisen

Tag 11

Fahrt nach Ahmedabad - Abschied von Indien

Das Ende Ihrer Reise steht bevor und so langsam heißt es Abschied nehmen von Gujarat. Nach einem letzten Frühstück und etwas Freizeit in Bhavnagar fahren Sie zurück in das. ca. 170 km entfernte Ahmedabad um Ihren Rückflug in die Heimat anzutreten.


Hinweis:

10 Übernachtungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

Nicht im Reisepreis enthalten:

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr erfahren?
Dann freue ich mich auf Ihre Anfrage. Ich berate Sie gern und ausführlich.