Myanmar - Das goldene Land

Myanmar

Myanmar, das zugleich alte Burma ist, ist einfühlsam, spannend und hält für seine Besucher ungewöhnliche Reiseerlebnisse bereit. Überall verbergen sich Tempelstädte, vergoldete Pagoden, Ruinen vergangener Reiche, einzigartige und atemberaubende Vielfalt an exotischer Natur. Immer wieder stößt man auf unberührte Dörfer und unbefangene Menschen.

Myanmar - ein Land wie kein anderes - wie Rydyard Kipling es seinerzeit beschrieb, hat sich bis heute seinen Zauber bewahrt. Die Bilder des alten Asiens sind noch immer allgegenwärtig. Hier begegnen Ihnen Mönche, die sich im morgendlichen Nebel ihre Schalen mit Speisen füllen lassen, Bauern auf ihren Feldern hinter einem Holzpflug, Frauen am Brunnen sowie lachende Kinder, die jeden Besucher lauthals begrüßen.

Erkunden Sie dieses faszinierende Land mit allen Sinnen, lernen Sie die traditionelle Lebensweise und die Herzlichkeit der Burmesen kennen, deren Alltag tief verwurzelt mit dem Buddhismus ist, und fühlen Sie die spirituelle Magie und den Zauber.

Ganz gleich, ob Sie das Wahrzeichen von Myanmar, die ca. 2.500 Jahre alte, reich mit Gold und Edelsteinen verzierte Shwedagon-Pagode bestaunen, die weitläufigen Tempelfelder von Bagan besuchen und dabei spektakuläre Sonnenauf- und untergänge erleben oder ein echtes Abenteuer unternehmen möchten und mit dem Zug von Mandalay nach Myitkyina, dann weiter mit dem Bus nach Bhamo und anschließend mit dem Boot zurück nach Mandalay fahren, all diese Erlebnisse werden Sie gefangen nehmen.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Myanmar benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate bis nach Ende der Reise Gültigkeit hat sowie ein Visum. Der Reisepass sollte noch frei Seiten für Sichtvermerke haben. Das Visum können Sie unter (http://evisa.moip.gov.mm) oder bei Visumpoint.de online beantragen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.