Sri Lanka – Antike Welten – Wildlife & Tropischer Strand

Das koloniale Colombo mit seinen Prachtbauten und prächtigen Fassaden heißt Sie herzlich Willkommen. Von hier aus starten Sie eine 8-tägige Rundreise auf der Sie die zauberhafte und abwechslungsreiche Natur Sri Lankas mit allen Sinnen genießen können. Es erwarten Sie über 2000 Jahre alte buddhistische Malereien in Dambulla, die bemerkenswerte Festung von Sigiriya. Kandy die alte Königsstadt lockt mit dem höchsten Heiligtum der Buddhisten, dem Tempel des Zahns und auf dem Weg in das erfrischende Bergland passieren Sie saftig grüne Teeplantagen und malerische Wasserfälle, bis Sie in dem kleinen Erholungsort Nuwara Eliya eintreffen. Nächstes Ziel ist der Horton-Plains-Nationalpark mit der beeindruckenden Schlucht World’s End. Bei einer spannenden Jeep-Safari durch den Yala Nationalpark erleben Sie unvergessliche Abenteuer, wenn Sie wild lebende Elefanten zu Gesicht bekommen. Am Ende der Rundreise können Sie sich noch ein paar Tage am paradiesischen Strand von Tangalle entspannen.

Reisebeispiel nach /von Colombo ab € 1.565,00 pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Preise für Gruppen sowie Einzelzimmer auf Anfrage

Dauer: 13 Tage / 12 Nächte

Reiseroute: Colombo - Dambulla - Sigiriya - Kandy - Nuwara Eliya - Horton Plains Nationalpark - Ella - Yala Nationalpark - Tangalle Beach - Dambulla



Tag 1

Flug nach Sri Lanka

Tag 2

Willkommen in Colombo

Früh am Morgen kommen Sie in Sri Lankas Hauptstadt an. Nach der Passkontrolle im Flughafen von Colombo wartet bereits Ihr Fahrer mit einem Namensschild auf Sie in der Ankunftshalle. Er wird Sie zu Ihrem Hotel fahren, wo Sie sich nach der langen Reise erholen und entspannen können. Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung.

Tag 3

Colombo - Dambulla - Sigiriya

Nach der ersten Nacht in Sri Lanka und einem guten Frühstück machen Sie sich zuerst auf den Weg nach Dambulla. Hier befinden sich auf einem 350 hohen Felsen die berühmten Höhlentempel. Im Inneren des Granitblocks gibt es fünf Grotten, von denen eine vor ca. 2000 Jahren entstanden ist und mit seinen fantastischen Malereien und Statuen jedem Besucher vor Entzücken den Atem stocken lässt. In dieser ca. 2.100 qm2 großen Höhle können Sie drei Königsstatuen, vier Statuen von Gott Ganesha und Vishnu sowie 153 Buddha-Skulpturen bewundern. Anschließend setzen Sie die Reise fort und fahren nach Sigiriya. Schon aus der Ferne sichtbar ragt ein 200 m hoher Granitblock in den Himmel, auf dem sich die Ruinen einer historischen Festung aus dem 5. Jh. befinden. Auf dem steilen Weg nach oben begegnen Ihnen auf halber Strecke, unter einem Felsüberhang, die farbenfrohen Fresken von hüllenlosen Schönheiten. Die Wolkenmädchen, wie diese Malereien auch genannt werden, verzaubern mit ihrem Liebreiz seit ewigen Zeiten die Besucher und wirken wie aus einer anderen Welt. Der König Kassapa beauftragte die besten Künstler jener Zeit diese wunderschönen Malereien zu fertigen. Einst befanden sich etwa 500 der freizügigen Damen an den Felswänden, mittlerweile sind es nur noch 18 Wolkenmädchen.

Tag 4

Sigiriya - Kandy-Die alte Königsstadt

Eingerahmt von grünen Bergen liegt die alte Königsstadt Kandy im Zentrum von Sri Lanka und verzaubert mit einem Mix aus Kultur, Natur, Geschichte und seinem kolonialen Flair. Der künstlich angelegte Milchsee im Herzen der Stadt wurde im Jahre 1810 angelegt und verleiht Kandy einen ganz besonderen Charme. Der letzte Singhalesen-König nannte den See Kiri Muhada, was übersetzt Milchsee bedeutet und nach einem Begriff aus einer Schöpfungslegende des Buddhismus stammt. Auf einem Hügel thront majestätisch die Bahariva Kanda. Die glänzend weiße Statue Buddhas ist knapp 30 m hoch und wirkt wie eine Mischung aus Herrenhaus und Kloster. Fast scheint es, als bewache die Statue die heilige Stadt und ihre Bewohner. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf den Milchsee, den alten Königspalast und den Sri Dalada Maligawa, den berühmten Zahntempel. Es ist die wichtigste Pilgerstätte und ebenfalls eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Im Inneren des Gebäudes befindet sich einer Überlieferung zufolge das kostbarste Heiligtum des Landes, der linke Eckzahn Buddhas. Es ist die wertvollste Reliquie des Buddhismus und wird in einem goldenen Schrein aufbewahrt. Dreimal täglich werden die Türen in einer aufwendigen Zeremonie und unter Trommelwirbel der Öffentlichkeit geöffnet.

Tag 5

Kandy - Nuwara Eliya

Sie verlassen die alte Königsstadt und schlängeln sich durch die wunderschöne Berglandschaft, entlang an dicht bepflanzten Teeplantagen hinauf in Richtung Nuwara Eliya. Im kühlen Bergland Sri Lankas wächst der berühmte Ceylon Tee, der unter Kennern zu den besten und aromatischen Tees der Welt zählt. Bei einem Zwischenstopp besuchen Sie eine Teefabrik erfahren und alles Wissenswerte über den Anbau von Tee, die Ernte, die Fermentierung bis zum Versand. Anschließend machen Sie sich auf den Weg in den Erholungsort Nuwara Eliya. Die Bergstation, mit seinem kühlen Klima und der traumhaften Landschaft, war eine beliebte Sommerresidenz für die britischen Kolonialherren. Nach Ihrer Ankunft und dem Check-In im Hotel können Sie den Rest des Tages selbst gestalten.

Tag 6

Nuwara Eliya - Horton Plans Nationalpark

Heute heißt es früh aufstehen! Sie fahren über unebene Straßen in den Horton-Plains-Nationalpark zur Schlucht von World’s End. In den frühen Morgenstunden bestehen die besten Chancen einen atemberaubenden Blick auf die faszinierende Landschaft zu erhaschen, bevor Nebel die Sicht versperrt. Anschließend fahren Sie nach Nanu Oya und steigen dort in einen Zug ein, der Sie in den kleinen Ort Ella bringt. In Ella angekommen werden Sie von Ihrem Fahrer am Bahnsteig abgeholt und in ein Hotel gefahren.

Tag 7

Ella - Wanderung zum Adam's Peak

Ella ist in unscheinbares und besinnliches Dorf in den Bergen und bietet neben einer einzigartigen Aussicht über das südliche Bergland auch eine Vielzahl an Wanderwegen. Besonders beeindruckend ist der Gipfel von Adam’s Peak, den man in gut 3 Stunden erreicht. 4500 Stufen warten darauf von Ihnen bezwungen zu werden, um auf den Gipfel in ca. 2243 m Höhe zu gelangen. Der Adam’s Peak ist der heiligste Berg und lockt Nacht für Nacht Hunderte von Pilgern an, die unbedingt vor Sonnenaufgang die Bergkuppe erreichen wollen. Dort oben wird eine Vertiefung im Felsen, die wie ein Fußabdruck aussieht, von den Pilgern vergöttert, denn für die Buddhisten ist es der Fußabdruck des Erleuchteten. Entlang des Weges passieren Sie imposante Brücken und kleine Dörfer.

Tag 8

Ella - Yala Nationalpark

Nach einer erholsamen Nacht und einem guten Frühstück fahren Sie zum Yala Nationalpark. Das große Reservat ist von dicht bewachsenen Wäldern, Dornbüschen, Seen und weitläufigen Feldern durchzogen. Auf einer Pirschfahrt am Nachmittag können Sie Affen, Krokodile, Warane, Mungos, Pfauen, Pelikane und viele andere Tiere entdecken. Schauen Sie den Elefanten beim Grasen zu und vielleicht können Sie mit etwas Glück auch einen Leoparden erspähen.

Tag 9

Entlang der Südküste zum Tangalle Beach

Nach den Erlebnissen in der Natur machen Sie sich auf den Weg zum Tangalle Beach. Lassen Sie am hellgelben Strand die Seele baumeln und genießen Sie eine erholsame Zeit unter der Sonne Sri Lankas.

Tag 10-12

Strandurlaub

Tag 13

Abschied von Tangalle

Auch die schönste Zeit geht mal zu Ende. Zugegebener Zeit machen Sie sich auf den Weg nach Colombo zum Flughafen. Mit vielen Eindrücken im Gebäck aus dem strahlend schönen Land geht es zurück in die Heimat.


12 Übernachtungen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

Nicht im Reisepreis enthalten:

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr erfahren?
Dann freue ich mich auf Ihre Anfrage. Ich berate Sie gern und ausführlich.